SamS News

Drucken

Bundesjugendspiele 2018

Und so waren die Bundesjugendspiele für mich:

 
 

Manche sind mit dem roten Schulbus gekommen, andere selbstständig mit der Bahn.

Erstmal mussten einige sich umziehen, andere sind zum Teil schon in Sportklamotten gekommen. Danach sollten wir uns aufwärmen. An dem Tag hatten alle irgendwie gute Laune.

Wir wurden nach unserem Alter in verschiedene Gruppen verteilt und haben nacheinander mit den einzelnen Disziplinen angefangen. Unsere Riege hat zuerst geworfen, danach sind wir gesprungen, dann kam das Sprinten und ganz am Ende kam der Langlauf.

Eigentlich hatte ich geplant, nicht mehr beim Langlauf mitzumachen, weil mir das füher immer zu anstrengend war. Meine Freundin hat mich dann aber dazu überredet. Mein Ziel war es eigentlich nicht, dabei zu gewinnen, ich wollte einfach mitmachen.

Dieser 800-Meterlauf war sehr anstrengend, es hat sich aber gelohnt, weil ich am Ende die Erste war. Einige haben mir das nicht geglaubt, dass ich gewonnen habe, weil ich eigentlich nicht sportlich bin, trotzdem habe ich sehr viel Ausdauer und bin bestimmt dadurch Erste geworden.

Ich fand die Bundesjugendspiele 2018 am schönsten, und die nächsten werden hoffentlich auch so schön. Vielleicht werde ich ja wieder Erste, wenn ich nochmal den Langlauf mitmache.

 
Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Kommentar verfassen:


Rubriken

Intern

© 2011-2018 - SamS News